The Bay


Originaltitel: The Bay
USA 2012
Regie:
Barry Levinson
Laufzeit: 85 min.
Schauspieler: Christopher Denham, Michael Beasley, Kristen Connolly, Will Rogers, Frank Deal

Freigabe: FSK 16
Regionalcode:0 
Blu-ray Disc-Format:  DL (double-layer) (50 GB)
Verpackung: Amaray
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Tonformat:  Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)

Untertitel: Deutsch

Covertext:

Die malerische Hafenstadt Claridge lebt vom Tourismus und der Nähe zum Meer. Doch irgendetwas scheint mit dem Wasser nicht zu stimmen. Zwei Millionen Fische werden an die Küste gespült, die Menschen, die mit dem kühlen Nass in Berührung kommen, verhalten sich merkwürdig und sogar die Vögel beginnen zu tausenden vom Himmel zu stürzen. Was geschah wirklich am 4. Juli 2009 in der beschaulichen Küstenstadt? Und warum setzt die Regierung alles daran, die erschreckenden Vorkommnisse zu vertuschen? Nur einige wenige Videoaufnahmen zeigen was tatsächlich an jenem Unabhängigkeitstag geschah. Und die Regierung will unter keinen Umständen, dass Du sie zu sehen bekommst.

 

Kritik:

The Bay der vorab einiges an Lobeshymnen kassierte ist ein klassischer Vertreter des Found Footage Stils, ähnliche Filme sind z.B. Cloverfield oder The Blair Witch Projekt.

Ehrlich gesagt können wir die vielen Lorbeeren die der Streifen erntet nicht nachvollziehen. Einen richtigen Plot gibt es eigentlich nicht, eher eine aneinanderreihung von Ereignissen, aufgenommen von Privatpersonen, Reportern, Polizeikameras, Urlaubsfilmern und co.

Sicherlich wirkt das auf den ersten Blick interessant, doch die wackelnen Bilder sind einfach nicht für jedermann gemacht. Dabei hat der Streifen durchaus potential wie er mit einigen recht heftigen Schockszenen beweisen kann. Leider ist die Spannung durchgängig mau, da man in keinster Weise einen Bezug zu den dargestellen Charakteren bekommt.

Sicherlich ein Film, den man sehen kann aber schnell wieder vergisst. Viel zu belanglos umgesetzt, dabei mit massig Potential nach oben.

Fazit: Found Footage Horror mit einigen Schockern, in Summe aber zu schwach!

 Qualität:
Härte: 

 


Bild:

Eigentlich kann man durch die vielen Formate die präsentiert werden, die Qualität nicht werten, wir machen es aber trotzdem. Das Bild kann in keinster Weise überzeugen, ist aber so gewollt. Es gibt nur einige wenige echte HD Szenen, die dann allerdings auch eher aus der unteren Kategorie sind.

Wertung:

Ton:

Der Ton liegt in DTS-HD und hat eine sehr gute Sprachverständlichkeit aber in keinster weise einen dynamischen Klang. Hier ist der Focus eindeutig auf dem gesprochenen Wort. Sicherlich auch ein Stilmittel!

Wertung:

Extras:

- Original Kinotrailer, Audiokommentar mit dem Regisseur, Interview mit dem Regisseur (ca. 11 Minuten)

Wertung: 

 Gesamtwertung: 

Eine technisch schwache aber so gewollte  Bluray Disc, man sollte den Film schon bestitzen wollen, die DVD lang auch! 

Who's Online

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Impressum

Impressum

Kontakt

2018  SPLATTER-MOVIES.COM   globbersthemes joomla templates