Django Unchained


 

Originaltitel: Django Unchained
USA 2013
Regie:
Quentin Tarantino
Laufzeit: 165 Minuten
Schauspieler: Jamie Foxx, Christoph Waltz, Leonardo DiCaprio, Kerry Washington, Samuel L. Jackson

Freigabe: FSK 16
Regionalcode:0 
Blu-ray Disc-Format: DL (double-layer) (50 GB)
Verpackung: Blu-ray Case (Amaray)
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Tonformat: Deutsch (DTS-HD 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)

Untertitel: Englisch, Deutsch, Hindi, Türkisch

Covertext:

Angesiedelt in den Südstaaten, zwei Jahre vor dem Bürgerkrieg, erzählt Django Unchained die Geschichte von Django (Oscar®-Preisträger Jamie Foxx), einem Sklaven, dessen brutale Vergangenheit mit seinen Vorbesitzern dazu führt, dass er dem deutschstämmigen Kopfgeldjäger Dr. King Schultz (Oscar®-Preisträger Christoph Waltz) Auge in Auge gegenübersteht. Schultz verfolgt gerade die Spur der mordenden Brittle-Brüder und nur Django kann ihn ans Ziel führen. Der unorthodoxe Schultz sichert sich daher Djangos Hilfe, indem er ihm verspricht, ihn zu befreien, nachdem er die Brittles gefangen genommen hat – tot oder lebendig. Nach erfolgreicher Tat löst Schultz sein Versprechen ein und setzt Django auf freien Fuß. Dennoch gehen die beiden Männer ab jetzt nicht getrennte Wege. Stattdessen nehmen sie gemeinsam die meistgesuchten Verbrecher des Südens ins Visier. Während Django seine überlebensnotwendigen Jagdkünste weiter verfeinert, verliert er dabei sein größtes Ziel nicht aus den Augen: Er will seine Frau Broomhilda (Kerry Washington) finden und retten, die er einst vor langer Zeit an einen Sklavenhändler verloren hat. Ihre Suche führt Django und Schultz zu Calvin Candie (der für einen Oscar® nominierte Leonardo DiCaprio). Candie ist der Eigentümer von „Candyland“, einer berüchtigten Plantage. Als Django und Schultz das Gelände der Plantage unter Vorgabe falscher Identitäten auskundschaften, wecken sie das Misstrauen von Candies Haussklaven und rechter Hand Stephen (der für einen Oscar® nominierte Samuel L. Jackson). Jede ihrer Bewegungen wird fortan genau überwacht und eine heimtückische Organisation ist ihnen bald dicht auf den Fersen. Wenn Django und Schultz mit Broomhilda entkommen wollen, müssen sie sich zwischen Unabhängigkeit und Solidarität, zwischen Aufopferung und Überleben entscheiden.

Kritik:

Das Quentin Tarantino ein Hang zum europäischen Trashkino der 70er Jahre hat, bewies er bereits mit Inglourius Bastards. Jetzt sollte auch der Klassiker Django (im Original mit Franco Nero) einen US-Refresh bekommen. Tarantino griff wieder auf Christoph Walz zurück, der sich mit seiner Rolle in Inglourius Bastards in den Schauspiel-Olypm geschossen hat. Auch das restliche Casting verspricht einiges an Qualität.

Dialoge, viele Dialoge prasseln auf den Fan ein. Wortgewand winden sich die Protagonisten über die Lauflänge und ziehen damit den Film unnötig in die Länge. Ja es gibt coole und intelligente Dialoge mit viel Wortwitz und Charisma. Tarantino übertreibt leider und damit geht der Schuss in die falsche Richtung los. Zäh wie Pferdefleisch schlängeln sich die überspitzten Dialoge über den kargen Wüstenboden.

Wer wilde Action möchte, wir eher weniger bedient. Zwar gibts einige wilde Shoot-Outs im besten Heroic Bloodsheet-Style doch das war es dann auch. Die Gewaltschraube wir dabei ziemlich angezogen und schnürt so manchen Normalkucker die Luft zum Atmen ab. Wie hier eine FSK 16er Freigabe realisiert wurde bleibt uns ein Rätsel.

Gelungen sind einmal mehr die genialen Bildkompositionen in Verbindung mit einem gewohnt guten Soundtrack. In Summe ein Tarantinofilm von der Stange, der gut unterhält, allerdings seine Längen hat.

Fazit: Quentin Tarantino macht in Western, viel Dialog, wenig Blei und trotzdem unterhaltsam...

 Qualität:

Härte: 

 

 


 

Bild:

Das Bild ist durch Farbfilter sehr in Erdtönen gehalten, alles wirkt staubig und dennoch scharf und kontrastreich. Bei dem Bild gibt es kaum erkennbare Mängel. So sollte eine Blu-ray Disc aussehen. Atemberaubend sind tlw. die Landschaftsaufnahmen!

Wertung:

Ton:

Hier wird uns eine solide DTS-HD Master Audio 5.1 Tonspur serviert. Dialoge sind verständlich und auch die Surroundkulisse ist in Hinblick auf die eher ruhigere Kulisse gelungen. In den Actionszenen gehts auch mal druckvoll zur Sache, Surroundfans sollten sich allerdings nicht zu viel erwarten.

Wertung:

Extras:

  • Featurette "Der Spaghettiwestern neu konzipiert..." (13:51 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
  • Featurette "Die Kostüme" (12:07 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
  • Featurette "Das Produktionsdesign" (12:54 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
  • US-Trailer der Tarantino-Sammlung (01:25 min.), in HD
  • Teaser zumn Soundtrack (0:22 min.), in HD

 

Wertung: 

 Gesamtwertung: 

Eine tadellose Bluray Disc von "Django Unchained" die allerdings an der Portion Extra Bohnen spart.
 


jetzt die Bluray Disc kaufen!

Who's Online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Impressum

Impressum

Kontakt

2018  SPLATTER-MOVIES.COM   globbersthemes joomla templates